Herzlich Willkommen

Der Verein Bamboule Halle leistet schon viele Jahre umfassende Arbeit um den Pétanquesport, den einige auch unter der Bezeichnung Boule oder Boccia kennen, prominent und beliebt zu machen. In jedem Jahr gipfelt diese Vereinsarbeit in der Ausrichtung großer Sommerturniere im Pétanque mit internationalem Charakter auf hohem spielerischem Niveau. Wir hoffen hiermit neue sportliche Impulse für eine Weiterentwicklung des Pétanque in unserer Region und eine höhere Beachtung dieser recht unbekannten Sportart erreichen zu können.


Hansefest open – Bouleangebot für jedermensch – 25.05.2024 – Saalepromenade

10:30 – 12:30 Uhr Bouleworkshop (kostenlose Einführung in Regeln und Techniken)
14:00 – 20:00 Uhr offenes Bouleturnier

  • Einschreibung endet 13:30 Uhr, Startgeld 5€ p.P.
  • Zweierteams (Teilnahme auch als Einzelperson möglich, wenn weitere Einzel-spielende anwesend sind)
  • Maximal ein*e Vereinsspieler*in pro Team
  • drei Vorrunden
  • Finale und Spiel um Platz 3 für die TOP 4 (nach Siegen und Punkten)
  • Preisgeld und Pokal

Kontakt: post@heikokastner.de


Hagen Brosch (Bamboule Halle e.V.) holt sich den 3. Platz im Petanque Tete a Tete Wettbewerb bei der DM in Duisburg

Vom 09. – 12. Mai 2024 fanden die 43. offenen Deutschen Meisterschaften der Transplantierten & Dialysepatienten unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsidentin Bärbel Bas in Duisburg statt. Mit 125 Athleten konnte ein neuer Teilnehmerrekord erreicht werden.  Zielsetzung der Veranstaltung ist die Förderung von körperlicher Aktivität für Dialysepatienten und Transplantierte zum Zweck der Wiedergewinnung und Erhaltung ihrer Gesundheit. Darüber hinaus soll die Öffentlichkeit zur schwierigen Situation der Organspende in Deutschland sensibilisiert werden mit dem Ziel die Zahl der Transplantationen in Deutschland zu erhöhen. Die Teilnehmer können sich in den Disziplinen Dart, Minimarathon, Tennis, Badminton, Tischtennis, Petanque, Kegeln, Golf, Schwimmen, Radfahren und Leichtathletik messen.
Der TV Wanheimerort stellte zu aller Zufriedenheit ihre Petanque Spielstätte bereit, leistete hier hervorragende Vorarbeit und bot sogar ein kostenloses Catering-Angebot an. Der Verein verfügt über 2 angelegte Boule Felder und bietet seinen Mitgliedern in erster Linie Gesundheitssport an. Für den Wettkampf wurden 4 weitere Boule Felder in einem eher schwierigen Gelände angelegt. Petanque Spieler mögen Herausforderungen, so wurde uns gesagt. Und so wurden zusätzlich noch drei weitere Felder auf der Aschenbahn abgesteckt mit ziemlichen Gefälle nach außen. Wolfgang Lorenzen aus Husum übernahm für die 16 Teilnehmer die Turnierleitung.
Gespielt wurde im Schweizer System.  Im tête à tête konnte sich der Teutschenthaler Hagen Brosch (Bamboule Halle) mit 2 Siegen und einer knappen Niederlage den dritten Platz sichern. Den ersten Platz belegte Ingmar Hosenfeld, den zweiten Platz errang Peter Kreilkamp.
Im Anschluss an diesen Wettkampf wurde erstmals ein Gedächtnisturnier ausgetragen, zu Ehren von  Rainer Weckeck. Rainer Weckeck war Mitglied von Transdia und dem  CdP Erkrath und ist im vergangenen Jahr verstorben. Viele von uns hat er mit seiner herzlichen und offenen Art das Petanque Spiel nähergebracht. Wir haben ihm sehr viel zu verdanken.
Der Transdia Sport Deutschland e.V. stellte für die ehrenvolle Austragung einen Wanderpokal zur Verfügung. Gespielt wurde im doublette, wobei Turnierleiter Wolfgang Lorenzen gleichstarke Teams entsprechend der Platzierung im tête à tête zusammenstellte.
Bei diesem Wettkampf konnten sich Wolfgang Lorenzen (Geest Bouler) und Andreas Mietz (Bamboule Halle) durchsetzen. Die Pokalübergabe erfolgte schließlich durch Sigrid Weckeck (CdP Erkrath) in sehr emotionaler Atmosphäre im Rahmen der Abschlussfeier im Wyndham Palace Hotel.

Im nächsten Jahr wird Dresden Gastgeber der Deutschen Meisterschaften und der World Transplant Games sein. Die World Transplant Games sind ein sportliches Großereignis mit ca. 3.000 Teilnehmern, davon ca. 200 in der Sportart Petanque. Wir werden weiter bemüht sein neue Transplantierte Mitglieder für die PVO Vereine zu gewinnen, damit sie gut trainiert an den WTG 25 teilnehmen können. Der Low Stress Sport Petanque bietet eine hervorragende Möglichkeit auch als Dialysepatient oder Transplantierter am Sport teilzuhaben, so Engelbert Eising (Transplantierten Beauftragter PVO)


1. Ligaspietag 2024


Boccia-Nachmittag der SOSA-Jugend am 24.3.

Nach dem nachmittaglichen Schauer gings mit Verspätung ran an die Kugeln. Vorher haben sich noch Doppel, meist Unified-Doppel, gebildet sodass das zeitlich funktioniert. 20 jugendliche Spieler/innen haben teilgenommen. 10 Teams aufgeteilt in drei Vorrundengruppen, die drei Gruppensieger und der beste zweite bestritten dann das Halbfinale und Finale. Zwei Bahnen wurden von Schiri Michael und mir für fast 4 Stunden nonstop unterhalten. Die letzten Kugeln rollten gegen dreiviertel 7. Wurde kalt und dunkel zum Schluss. Das Feedback war durchweg positiv gab auch Gegrilltes und Salate. Nach dem Bahnenabbau gings dann so halb 8 nach Haus.


Hallescher Terminspoiler 2024

20.04. Liaspieltag (Lizenz)
01.06. LM Doublette (Lizenz)
22.06. Giebichensteiner (Breitensport)
17./18.08. Bamboule am Saaleufer (open)


Freies Spiel für jedermensch

Montangs am Planetarium und freitags an der Saalepromenade jeweils ca. 17 Uhr für Einsteigende und Fortgeschrittene.


20 Jahre Bamboule Halle

Der zweite runde Geburtstag unseres Vereins war uns am 20.01.2024 Anlass genug für eine kleine Feier. Los ging es mit einer Runde Bowling im Ankerhof. Anschließend wartete ein leckeres Buffet auf uns. Dann gab es Ansprachen und Zocken mit Köpfchen. Mit gemeinsamen Gespräche, kleinen Anekdoten und viel Gelächter fand der Abend seinen Ausklang.